Sonntag, 28. Juni 2015

Konkurrenz zwischen Müttern

Gerade in der letzten Zeit ist es mir immer wieder auf gefallen, dass zwischen Müttern eine große Konkurrenz herrscht. 

''Mein Kind kann schon greifen, obwohl es ein paar Tage jünger ist als Deines.''
''Dafür schläft mein Kind durch'', so heißt es immer wieder.

Vor allem das Thema durch schlafen kommt immer und überall wieder auf den Tisch. 

Mütter setzen sich selber unter Druck. Natürlich ist jeder froh, wenn das Kind durch schläft.
Unser L. macht es auch seit einigen Tagen. Doch muss man das wirklich jedes mal den anderen unter die Nase reiben? Alles kann sich in der nächsten Nacht wieder ändern.
Und generell, sind alles nur Phasen :P 

Wieso wird selten daran gedacht, dass jedes Kind anders ist? Das eine Baby erlernt etwas früher und das Andere etwas später.
Wieso ist die Konkurrenz zwischen Müttern so groß?

Unter Druck setzen sollte man sich nicht und vor allem die Kleinen nicht, denn sie selbst entscheiden, was für sie wichtig ist. Das eine Baby findet es interessanter den Kopf zu heben und auf dem Bauch zu liegen, während das andere lieber nach Spielzeug greift und nicht auf dem Bauch liegen mag.

Oft habe ich das Gefühl, dass viele ihre Babys überfordern. Auch wenn es einem nicht so vor kommt. Der Grund liegt wahrscheinlich darin, dass man sich selber Gedanken und Sorgen macht, dass sich das Baby nicht zeitgerecht entwickelt, wenn andere Mütter einem gewisse Dinge immer und immer wieder vorhalten. 


   

Ich selber versuche diese Gespräche zu meiden oder mich darauf nicht mehr ganz so stark einzulassen. Statt dagegen zu reden und zu denken ''Was, das kann dein Kleiner schon?'' freue ich mich für die Mutter. 

Jeder sollte sein Kind so lieben, wie es ist, und nicht vergessen, dass jedes Kind anders ist. Solltet ihr selber diese Situation kennen, setzt euch nicht unter Druck, sonder schaut euren Schatz an und genießt das, was er schon kann und macht. 

Mütter werden wahrscheinlich immer miteinander in Konkurrenz stehen. Nun ist es in den Rückbildungs-, Babymassage- und Kanga- Kursen so und später im Kindergarten und in der Schule.

Wir alle haben wundervolle Kinder und jedes davon ist einzigartig. Versucht nicht ständig euer Kind mit einem anderen zu vergleichen, denn davon schläft das Baby auch nicht durch. Lasst locker und euer Baby, Baby sein. 


























Kommentare

  1. Sehr, sehr schön geschrieben und wunderschöne Bilder. Ihr zwei seid super <3

    AntwortenLöschen
  2. Toller Text und absolut wahr :)
    Und richtig schöne Bilder von Euch
    LG ♡

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gut geschrieben - und es ist so wahr. Manche Kinder haben dann schon im Kindergartenalter 100 "Hobbies" und spielen Klavier, machen mindestens eine Sportart und lernen am besten schon 3 Fremdsprachen und haben bereits ein dickes Buch alleine gelesen. Toll. Dafür haben sie niemals im Matsch spielen dürfen - und das war mit das beste in meiner Kindheit :D

    AntwortenLöschen
  4. Du Liebe,
    ein toller Post.....und absolut meine Meinung!
    Jedes Kind ist einmalig und einzigartig, und zwar ganz genau so, wie es ist!!!! Auch unter Geschwistern sollte man jegliches Vergleichen bleiben lassen.
    Hab einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen